UMWELT.WISSEN

 

 

ist die zentrale Anlaufstelle  für Umweltbildung und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung in Niederösterreich. Angesiedelt ist UMWELT.WISSEN in der Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft des Amtes der NÖ Landesregierung. Vorrangiges Ziel ist es, alle NiederöstereicherInnen mit Bildungsangeboten zu erreichen, um so langfristig einen zukunftsfähigeren, nachhaltigeren Lebensstil in NÖ zu etablieren.

Umwelt.Wissen.Netzwerk

Ein wesentliches Element für diese Zielerreichung ist das Umwelt.Wissen.Netzwerk mit fast 80 im Umwelt- und Nachhaltigkeitsbereich tätigen Organisationen. Im Jahr 2009 gegründet
hat sich es sich zu einem in Österreich einzigartigen Meta-Netzwerk entwickelt. Es beinhaltet eine beachtliche Vielfalt hinsichtlich der fachlichen Ausrichtung, so können von der Abfallberatung bis hin zur Zoologie fast alle Bereiche abgedeckt werden.
Die daraus resultierende Angebotsvielfalt für Kinder, Jugendliche und PädagogInnen ist im Umwelt.Wissen KATALOG – in Print- und Online-Version – abgebildet. Neue Materialien oder aktuelle Workshops & Co erreichen alle NÖ Schulen sowie auch alle Kindergärten als Umwelt.Wissen NEWSFLASH.

 

Ein weiteres Service des Netzwerks ist das Umwelt.Wissen EXPERTINNEN-Online-Tool, bei dem nach Fachgebieten, wie Energie, Mobilität oder Umweltschutz, sowie nach Angebotsart bzw. Service, wie etwa Vortrag, Seminar oder Moderation, die ExpertInnen nach Regionen gegliedert abgerufen werden können.

Umwelt.Wissen Schulen

Seit 2016 können besonders engagierte Schulen, wenn sie einem nachhaltigen Schulnetzwerk angehören und schwerpunktmäßig im Bereich Ökologie und Nachhaltigkeit, globale Verantwortung oder Naturschutz arbeiten als Umwelt.Wissen Schulen ausgezeichnet werden. Um ihr Engagement auch öffentlich zu machen, erhalten sie beim Beitritt eine entsprechende Flagge oder Tafel und besondere Unterstützung, wie in Form von Bildungsschecks oder Materialien.

 

Außerdem steht diesen Schulen ein BeraterInnen-Team zur Verfügung, das direkt an den Schulen bei neuen Schwerpunktsetzungen, fachspezifischen Informationen und/oder Abstimmungen innerhalb der Schule bzw. mit dem Schulumfeld, wie Eltern, Gemeinde, Vereinen,… hilfreich zur Seite steht.

leseumwelt

Eine generationenübergreifende Umweltbildungsinitiative ist die sogenannte leseumwelt. Dabei handelt es sich um 50 spezielle Bücherregale in öffentlichen Bibliotheken, die verteilt in ganz Niederösterreich zu finden sind. Diese beinhalten eine kompakte und mehrfach erweiterte Sammlung von insgesamt je 300 Medien - Romane, Krimis, Erzählungen, Märchen, Jugend- und Kinderbücher, Fachliteratur, Hörbücher, Filme und Spiele, in denen Umwelt- und Naturschutz, Ressourcenschonung, globale Verantwortung und zukunftsfähige Lebensstile thematisiert werden.


Die Medien in der leseumwelt sollen von der Bevölkerung als Ideen- und Inspirationspool gesehen und genutzt werden. Unter dem Titel leseumwelt macht Schule wurde 2017 ein Malwettbewerb für VolksschülerInnen - Mein liebstes leseumwelt-Buch – initiiert und 2018 werden Jugendliche durch den Kreativwettbewerb leseumwelt Spotlight dazu eingeladen, Inhalte der Medien in einem Videoclip aufzuarbeiten.

 

Weitere Infos

www.umweltwissen.at
www.leseumwelt.at
www.noe.gv.at/noe/Umweltschutz/Umweltschutz.html

 

Kontakt

Amt der NÖ Landesregierung
Gruppe Raumordnung, Umwelt und Verkehr
Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft
Mag. Dr. Margit Helene Meister
Landhausplatz 1, Haus 16, Zi 16.413
3109 St. Pölten, Österreich

 

E-Mail: kontakt@umweltwissen.at
Telefon: +43 (0)2742 9005-15210

Hallo