Textmarker

 

Trockentextmarker

funktionieren – wie der Name schon sagt – trocken wie Buntstifte, nur dass die Leuchtstiftmine fluoreszierende Farbpigmente enthält, die den Strich zum Leuchten bringen. Leuchtmarker werden vor allem für den Schulbereich wie Buntstifte auch ohne Lackierung am Schaft angeboten. Mehr Information siehe "Buntstifte"

 

Tintenleuchtmarker

Die bekanntesten Leuchtmarker, die mit Tinte (also nass) funktionieren, sind auch nachfüllbar (steht auf dem Schaft). Das bringt der Umwelt nur dann einen Vorteil, wenn die Nachfüllungen auch verwendet werden.

Hersteller bieten  Nachfüllsysteme an, wenn es eine Nachfrage gibt  und der Umsatz stimmt. Zur Zeit werden  erstaunlich gute Lösungen auch für Marker generell angeboten. So etwa Refill-Stationen oder Patronen wie bei der Füllfeder.

 

Foto:www.memo.de   

 

UmweltTipp!

 

 

Abfall vermeiden durch nachfüllbare Textmarker

Nachfüllen spart Geld, vermeidet Abfall und schützt das Klima!

Wenn in Österreich alle SchülerInnen  ab 11 Jahren nur einen einzigen Einweg-Textmarker verbrauchen, verursacht das alleine über 10 Tonnen
Plastikmüll. Die Grafik zeigt, wie viel Plastikmüll so kleine Schulartikel wie Textmarker verursachen, wenn sie nicht nachgefüllt werden.  Das Produktblatt nennt auch konkrete Produkte und Bezugsquellen.

 

Downloads

Abfall vermeiden durch nachfüllbare Textmarker (PDF 166,55 kB )

 

 

                                        

 

 

 

 

 

 

 

 

Unter der Mailadresse info@umweltzeichen.at kann das Produktblatt "Bleistifte, Buntstifte und Leuchtstifte"  bestellt oder auch gleich heruntergeladen werden.

Downloads

Bleistifte, Buntstifte und Leuchtstifte (PDF 434,59 kB )


 

 

Hallo